Brauchst du Hilfe? Besuche unsere Support-Website, dann


Follower blockieren

  1. Ich finde es sehr schade, dass WordPress keine Möglichkeit bietet Follower zu blockieren oder partiell manche User für das liken zu sperren.

    Es gibt da so manch gruselige Gestalten - ich nenne sie Like-Spammer. Die finden und abonnieren so ziemlich jeden Blog und liken dann ohne Sinn und Verstand jeden Beitrag. Offensichtlich nur um sich bemerkbar zu machen. Auf der Straße sind das vielleicht auch die Typen die am Zebrastreifen hupen und sich an der Kasse vordrängeln, vielleicht. Jedenfalls empfinde ich das Verhalten jeden Gefällt-mir-Button zu klicken als ebenso asozial. Denn mir als Blogschreiber bleibt nur die Möglichkeit den Gefällt-mir-Button zu deaktivieren.

    Die andere Möglichkeit ist diese Spammer direkt anzusprechen. Das habe ich getan. Die Reaktion waren nicht Einsicht sondern Drohungen:
    - "... sehe ich mich gezwungen Rechtsmittel einzuleiten."
    - "... Deine Website hat kein Impressum. An deiner Stelle würde ich eins erstellen, kann sonst sehr teuer werden"
    - "... Wir sind keine einzelne Person. ... "
    Diese Drohungen sind natürlich völlig lächerlich aber es sind Drohungen, die einen zumindest für einen kurzen Moment aufhalten und belästigen.

    Die einfachste Lösung wäre es, wenn Wordress die Möglichkeit bestimmte User einfach zu sperren. Ein Klick und schon gibt's kein Geschrei mehr.

    Das andere ist: Es gibt den einen oder anderen Blog den ich aufmerksam lese. Manchmal gibt es Beiträge, die ich durchaus liken würde: Um den Verfasser zu signalisieren, "ja, ich habe es zur Kenntnis genommen, hallo ich bin auch da, besuch mal meinen Blog, da findest du eventuell Beiträge die dich interessieren könnten, ..." - So oder ähnlich jedenfalls verstehe ich den Gefällt-mir-Button.

    Ich like dann aber manchmal nicht weil, ich sehe, jemand anderes hat den Beitrag bereits gelikt: Eine Nazi-Fresse mit der ich auf keinen Fall in einer Reihe stehen will. Und ich frage mich warum lässt der Blogger dessen Beitrag ich schätze, es zu dass Nazis seine Beiträge liken? ... Weil er keine Möglichkeit hat diese zu blockieren.

    Die hirnverbrannten Like-Spammer sind das eine.
    Das andere sind Blogger mit denen man einfach nicht in Verbindung stehen möchte weil auf ihrem Blog eventuell auch kriminelle Beiträge verfassen. "Gefällt mir" bedeutet ja immer auch Link zu einem Blog den man nicht verlinken will.

    In dieser Hinsicht ist WordPress sehr defiztär.

    Damit nun jeder weiss was mir besonders auf die Nerven geht, hier der Beitrag: https://arnulfbeierlein.wordpress.com/2016/03/03/like-spammer-sind-die-pest/ der natürlich sofort, automatisiert, ohne zu lesen und nachzudenken gelikt wurde. Fast könnte man meinen es handelt sich bei dem um ein Roboter.

    Der Blog bei dem ich Hilfe benötige heißt bildhauerbeierlein.wordpress.com.

  2. Mein Frage ist:

    Wird WordPress hier nachbessern ?

    Kann es sein dass den Betreibern von WordPress.com diese Problematik nicht bekannt ?

  3. Danke für die Antwort.
    Es geht weniger um das Kommentieren.
    Mir geht es um den Gefällt-mir-Button.

    Wenn ich die E-Mail Adresse eintrage wird derjenige dann auch nicht mehr den Gefällt-mir-Button klicken können ?

  4. Ich hab' das jetzt mal getestet.

    Man kann eine E-Mail-Adresse in die Kommentarmoderation/Kommentar-Blacklist eintragen. Kommentare von dieser E-Mail / dem User landen dann automatisch in der Spambox. Die Belästigung entfällt.

    Aber:

    Damit kann der unliebsame User immer noch den Gefällt-mir-Button klicken. Und genau darum geht es mir.

    Ich möchte unterbinden, dass bestimmte User den Gefällt-mir-Button klicken.

    1.
    Es nervt wenn ich einen unwichtigen Beitrag veröffentliche und innnerhalb kürzester Zeit wird dieser Beitrag immer von dem selben User Aaro... gelikt wordurch es in meiner Mailbox bimmelt.

    2.
    Ich möchte nicht, dass mir unliebsame User ihre Fratze unter meine Artikel setzen !

    3.
    Jedesmal wenn jemand den Gefällt-mir-Button klickt setzt er damit einen Link auf seinen Blog auf seine Inhalte. Das kann beispeilsweise irgendein Nazischeiss sein. Ich will das nicht !

  5. ... Es ist auch keine Option den unliebsamen Liker (ich würde fast schon sagen Stalker) zu bitten meinen Blog nicht mehr zu folgen und nicht mehr zu liken. Denn dann kommen nur so lächerliche aber eben belästigende Müll-Reaktionen wie:

    - "... sehe ich mich gezwungen Rechtsmittel einzuleiten."
    - "... Deine Website hat kein Impressum. An deiner Stelle würde ich eins erstellen, kann sonst sehr teuer werden"
    - "... Wir sind keine einzelne Person. ... "

    Wenn jemand wie hirnverbrannt so gut wie jeden Beitrag likt, wie könnte so jemand über den ausreichend Hirn verfügen auf die Bitte eine Blog zu deabonnieren und nicht mehr zu liken folge zu leisten?

  6. Da bleibt als einzige Möglichkeit, den Blog als privat zu definieren und Besucher nur noch gegen Passwort reinzulassen...

  7. Nein !

    Es geht nicht nur um private Blogs.

    Es geht vor allem auch um Blogs von Selbständigen, Firmenpräsentationen, ... auf denen sich schliesslich auch eine Existenz gründet. Blogs mit denen Kunden gewonnen werden.

    Es darf nicht sein, dass diese rücksichtslosen Gefällt-mir-Spammer andere in der Nutzung von WordPress.com einschränken. Das kann ja auch nicht im Sinne von WordPress sein.

    Aber wie ich sehe bleibt tatsächlich nur noch die Möglichkeit "Gefällt mir" zu deaktivieren. ... wegen so ein paar komplett durchgeknallten Volltrotteln !

    Schade.
    Ich würde mir sehr wünschen WordPress würde hier nachbessern.

  8. HipHip Hurra !

    Ich habe endlich gefunden wie man Follower entfernen kann.
    https://wordpress.com/people/followers
    Die können sich dann zwar wieder an dich dran hängen, aber man ist sie vorerst mal los.

    Das löst aber das eigentliche Problem nicht .
    Die Likes die diese unliebsamen Like-Spammer bereits gesetzt haben, also die Links zu ihren Inhalten auf die ich eben auf gar keinen Fall verlinken möchte, die bleiben.

    Ich möchte auch diese entfernen: https://arnulfbeierlein.files.wordpress.com/2016/03/160303-like-spamming.png

    Ich will nicht verlinken auf
    - Spammer die ohne zu überlegen jeden Gefällt-mir Button klicken
    - Nazis, transatlantische Kiregshetzer und sonstige Unmenschen
    - jeder der mir aus welchen Gründen auch immer unsympathisch ist.

    Ich möchte wegen solcher Gestalten auch nicht auf die "Gefällt mir" Funktion verzichten.

  9. Habe die Frage an WPcom weitergegeben. Hier im Forum sind normalerweise nur Anwender.

    Gruß, Torsten

  10. Ich werde den "Gefällt mir" Button für alle Blogs deaktivieren.
    Ich möchte selbst darüber entscheiden können wer meinen Blog dazu nutzt einen Link von meinem Blog auf seinen Blog zu setzen.

    Kann ja sein, dass manche es superdupergeil finden wenn sie viele Likes haben.
    Ich leg da aber mehr Wert auf Qualität und möchte auch aussortieren.
    Ich will keine hirnlosen Spammer, Nazis, Transatlantiker, Religiotisierte und das ganze Zeugs.

    Wenn ich die "Gefällt mir" Funktion ausschalte, ... und wieder einschalte, dann sind die alten Likes leider immer noch da. Ich sehe keine Möglichkeit da etwas zu löschen.

    Aus dem Tarif Vergleich geht leider auch nicht hervor ob ein Upgrade hier Abhilfe verschafft. Den Premium Tarif hatte ich ja. Bringt's der Business Tarif ?

    Auch die "Teile Schaltfläche" werde ich abstellen.
    Die Vorstellung ein Religiotisierter könnte einen meiner Beiträge auf Fratzebook teilen, da bekomm' ich ja Fieberschübe und Schüttelfrost.

    Ich kann mir schlecht vorstellen, dass ich der einzige bin, der damit ein Problem hat. Es gibt doch zig Freischaffende, Selbständige, kleine Unternehmer, Künstler, ... die früher oder später vor dem selben Problem stehen. Wahrscheinlich nutzen die dann WordPress einfach gar nicht mehr.

  11. ... also ich bin jetzt zu dem Schluss gekommen, den Business Tarif werde ich mir nicht anschaffen. War schon drauf und dran das zu tun.

    Diese WordPress-Communitiy des is' nix, ... nix für Selbständige, Freischaffende und kleine Unternehmer.

    299 Euro ist nicht viel Geld. Aber dafür sollte doch mindestens drin sein, dass ich bestimmen kann wer meine Beiträge likt = Link setzen auf einen anderen Blog.

    Man stelle sich einmal vor. Ich schreibe Beiträge zu ernsten Themem. Dann kommen diese Spammer wie die Schmeißfliegen angeschwirrt und setzen mir ihre Deutschlandfahnen und heuchlerisches Je-suis-Getue unter meine Beiträge. Und ich kann diesen Müll noch nicht einmal sortieren und wegputzen.

    Da heisst es dann gleich, da schau her, was der für Fans auf WordPress hat, lauter G'spinnerte liken den.

    Das ist geschäftsschädigend!
    Dafür geb' ich nicht auch noch Geld aus!

    Wenn ein paar wenige meine Beiträge liken, ok, bitte, gerne.

    Aber doch nur die G'scheiden und nicht die Depperten !

    Nicht die Masse an Likes macht's, sondern die Qualität.
    Es wundert mich dass die Macher von WordPress das offenbar noch nicht verstanden haben.

  12. Man kann auf WordPress diese Like-Spammer nicht blockieren. Der Blogger hat nur die Möglichkeit den Gefällt-mir-Button zu deaktivieren. Wird der Button wieder aktiviert, erscheinen auch wieder alle zuvor gesetzten Likes. Nur die Liker selbst können entliken womit der unerwünschte Link verschwinden würde. Aufdringliche Like-Spammer werden auch auf bitten nicht entliken, schliesslich wäre es für sie viel zu anstrengend alle Beiträge zu entliken. Wenn man einen aufdringlichen Like-Spammer, unter Querelen natürlich, dazu gebracht hat einem Blog nicht mehr zu folgen/abonnieren, dann bleiben seine Likes/Links trotzdem bestehen.

    Ich möchte das sämtliche Likes des Bloggers "@..." von meinen Blogs verschwinden. Es ist für mich inakzeptabel, dass diese Links weiter bestehen bleiben.

    Da ich selbst diese Links nicht entfernen kann und dieser Like-Spammer seine Links nicht entfernen wird, ... an wen kann ich mich wenden?

    WPcom muss dafür eine Lösung haben.
    Gibt es da einen Support, eine Beschwerdestelle, muss ich einen Rechtsanwalt einschalten, Anzeige erstatten, Polizei rufen, Nato-Bündnisfall ausrufen ?

  13. ... ich habe einen "abuse repot" auf dem http://en.gravatar.com/ des Like-Spammers gemacht. Allerdings hat man nur sehr wenige Zeichen zu schreiben, was nicht aussreicht das Problem vollständig zu beschreiben. Mal sehen was das bringen wird. Ich vermute mal nichts, ...

  14. Vielleicht hilft das hier: https://de.wordpress.com/abuse/
    Hier habe ich jedenfalls nix gefunden: https://de.support.wordpress.com/

  15. Wenn ich an meiner Haustür eine Klingel habe, dann ist das nicht die Einladung an dumme Jungs täglich mehrmals die Klingeln zu putzen. Wenn ich auf meinem Blog Beiträge veröffentliche und den Gefällt-mir-Button setze, dann ist das nicht die Einladung an gewisse Aufmerksamkeitssüchtige jeden Button zu klicken, gerade so als stünde er an einem Flipperautomaten.

  16. Ich möchte dich noch einmal darauf hinweisen, was ich oben schon geschrieben habe:
    Hier lesen für gewöhnlich keine Mitarbeiter mit. Ich habe deine Problematik aber weitergeleitet und die folgende Antwort erhalten:

    It’s not possible to block certain users from liking your posts.

    Is there a particular situation this relates to? We’re happy to take a look.

    Wenn du mir also einen konkreten Fall nennst, dann kann ich das weiterleiten. Der Link aus dem ersten Post führt inzwischen auf einen 404.

    an wen kann ich mich wenden?

    Das wird hier erklärt:
    https://de.support.wordpress.com/contact/

    Die Abuse-Seite hast du ja schon gefunden. Das wäre sonst auch eine Möglichkeit.

    Gruß, Torsten

  17. Danke.
    Ich hab' das mit dem Gefällt-mir-Button verstanden.

    Fazit:

    Gefällt-mir-Button ja nicht aktivieren !
    Ist total unprofessionell und unseriös.
    Hat man nur Ärger damit.

    Aber auf einem Blog werde ich das liken zulassen:
    https://likespammer.wordpress.com/

    Und noch bevor ich das Bild zum ersten Beitrag eingefügt habe hat auch schon gleich der erste den Blog abonniert, wenn auch nicht gelikt, ...

    Hahahahah !

    Ich sag nicht wer's ist, sonst kommen womöglich noch so Sprüche wie

    - "... sehe ich mich gezwungen Rechtsmittel einzuleiten."
    - "... Deine Website hat kein Impressum. An deiner Stelle würde ich eins erstellen, kann sonst sehr teuer werden"
    - "... Wir sind keine einzelne Person. ... "

    :)

Thema geschlossen

Dieses Thema wurde für neue Antworten geschlossen.

Über dieses Thema

  • Alter des Themas: 1 Jahr • Gestartet von: beierlein2015
  • Dieses Thema hat 18 Beiträge
  • 3 Benutzer
  • Aktuellste Antwort von beierlein2015
  • Dies Thema ist geschlossen
  • Dies Thema ist ungelöst
  • RSS-Feed des Themas

Schlagwörter