DSGVO

  • Autor
    Beiträge
  • #56752

    marlea0714
    Mitglied

    Hi Team WordPress,

    kurze Frage, ab welchem Paket sind bei euch Standard DSGVO Disclaimer mit inklusive?

    Gruß,
    Chris Pflug

    Der Blog bei dem ich Hilfe benötige heißt schlafproduktetest.wordpress.com.

    #56753

    liegeradler
    Mitglied

    Von WP liest hier keiner mit, eine Übersicht über alle Leistungen gibt es hier:
    https://de.wordpress.com/pricing/

    #56757

    anskilled
    Mitglied

    Dabei ist zu erwähnen, dass jeder seine Webseite individuell gestaltet, was zugleich bedeutet, dass diverse Klauseln in der Datenschutzerklärung oder gar im Impressum nicht hinterlegt werden müssen oder gar einige wichtige fehlen …

    Es gibt zwar „DSGVO“-Plugins, die ab dem Tarif „Business“ zur Verfügung stehen, aber das Geld durchaus gespart werden kann. Es gibt z.B. die Seite e-recht24, die über kostenlose und nützliche Tools verfügen und in wenigen Minuten sowohl ein Impressum als auch eine Datenschutzerklärung individuell und passend zur eigenen Webseite erstellt werden können.

    Dennoch ein paar wichtige Hinweise:

    – Wenn du ein Kontaktformular verwenden möchtest, müssen die Besucher einen Haken setzen können mit dem Beisatz: „Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiert.“. Diese wird dann in der abgesendeten E-Mail hinterlegt und somit ist man auf der sichersten Seite.

    – Impressum und Datenschutzerklärung müssen über JEDE Seite/Unterseite mit einem Klick erreichbar sein. Deshalb empfiehlt es sich, diese in den Footer zu integrieren.

    – Cookies-Hinweisbanner MUSS vorhanden sein, ist bei WP.com mittlerweile aber Standard, könnte dennoch, je nach Theme, im Vorfeld deaktiviert sein.

    – Solltest du Google Analytics verwenden wollen, muss dieser ab dem 1. Seitenaufruf mit 1 Klick deaktivierbar sein.

    – Soziale Plugins erst verwenden, wenn eine Datenschutzerklärung vorhanden ist!

    – Kommentarfunktion erst freischalten, wenn eine Datenschutzerklärung vorhanden ist!

    Diese Punkte sind sehr wichtig zu beachten, sonst kann es teure Abmahnungen geben, die vor allem junge Anwälte gerne nutzen um Geld zu verdienen …

    #56767

    anskilled
    Mitglied

    PS: Es handelt sich hier nur um Hinweise, nicht um eine Fachliche Aussage meinerseits!

    Weitere Informationen erhältst du unter anderem auf der Seite, die ich bereits angegeben habe.

Du musst eingeloggt sein, um auf dieses Thema zu antworten.